Traue(r)n

Traue(r)n Die Hiobsbotschaft, die dich traf - bringt dich nachts um deinen Schlaf. Du bist allein und hoffnungslos. Die Traurigkeit ist riesengroß. Du weißt nicht, wie es weitergeht: was dich noch hält, wer zu dir steht und ob du nicht für immer wankst, du jemals wieder lachen kannst… Doch — Einer lässt dich nie allein, will in den Nächten bei dir sein. Er will dich trösten und begleiten,  erleidet mit dir wüste Zeiten. Er gibt dir täglich neue Kraft, die Durchhaltevermögen schafft. Er hält Angst aus…

0 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten