Dank bei Sonnenuntergang

Dank bei Sonnenuntergang: Und wieder geht ein Tag zu Ende. Ich lege ihn in deine Hände —  mit dem, was glückte und misslang, mit Klagen und mit Lobgesang. Solange hier die Sonne scheint,  bleibst du bei mir, mit mir vereint. Und selbst in tiefster, dunkler Nacht  hältst du dann über mir die Wacht. So sag’ ich dir von Herzen Dank —  bei diesem Sonnenuntergang! Gedichte zu schreiben, ist eine ganz besondere Leidenschaft von mir. Denn schließlich kann ich mit einigen wenigen Worten recht viel ausdrücken, was…

0 Kommentare

Zeilensteine

Zeilensteine: Das habe ich noch nie erlebt,  bin im Himmel fast geschwebt, als wir uns vor Jahren fanden,  uns auf Anhieb gut verstanden.  Es war so unheimlich … Magie;  sie stimmte bei uns: die Chemie.  Alles haben wir uns anvertraut und zueinander aufgeschaut. Wir haben gern und oft gelacht  und viele Pläne auch gemacht,  bis die schweren Zeiten folgten. Der Himmel zeigte dunkle Wolken,  die unsere Herzen frieren ließen. Die Liebe konnte nicht mehr fließen.  Allmählich wurden wir uns fremd. Und deshalb sind wir nun getrennt.…

0 Kommentare

Sturmfrei

Sturmfrei: Ich habe gerade sturmfrei und bin doch nicht allein. Denn du, mein Gott, bist mir treu  und wirst es ewig sein. Bei Wolken, Blitz und Regen  und wenn die Winde wehen, bist du bei mir zugegen,  willst mir zur Seite stehen. Ich habe gerade sturmfrei; der Wind hat sich gelegt. Das Tief ist endlich vorbei; es hat mich sehr geprägt. Ich durfte nun erfassen: Was es von dannen bläst, kann ich getrost loslassen. Das Gute halt’ ich fest. Ich habe gerade sturmfrei  und sitze windgeschützt,…

0 Kommentare

Geh danken

Geh danken:  Lieber Gott, ich danke dir dafür, dass ich jeden Morgen die Augen öffnen  und die Welt aus deiner Sicht entdecken darf, dass mir täglich frisches Wasser zur Verfügung steht  und dass du mich immer wieder von Schuld rein wäscht, dass ich genug Kleidung im Schrank habe und dass ich jeden Morgen den neuen Menschen anziehen darf, dass ich ein warmes Zuhause habe und meinen Nächsten warmherzig gegenübertreten darf, dass ich täglich meinen Magen mit guter Nahrung füllen darf und dass du „das Brot für…

0 Kommentare

Von Kopf bis Fuß – beschenkt

Von Kopf bis Fuß - beschenkt: Lieber Gott! Ich danke dir dafür, dass du mir einen Kopf gegeben hast, den ich nicht mehr hängen lassen muss. Ich danke dir dafür, dass du mir Schultern gegeben hast, auf die ich manche Last zu nehmen vermag. Ich danke dir dafür, dass du mir ein Gesicht gegeben hast, das ich – vor dir – nicht mehr verlieren werde. Ich danke dir dafür, dass du mir ein Rückgrat gegeben hast, das ich zeigen kann. Ich danke dir dafür, dass du…

0 Kommentare

Schöner Dank oder Dankeschön

Schöner Dank oder Dankeschön: Lieber Gott! Ich danke dir dafür, dass mein Wecker wieder so früh gebimmelt hat,  denn das zeigst mir: Ich werde gebraucht! Ich danke dir dafür, dass meine Hose schon wieder zu eng sitzt, denn das zeigt mir: Ich habe genug zu essen! Ich danke dir dafür, dass mein Kind Chaos in seinem Zimmer hinterlässt, denn das zeigt mir: Wir haben ein Zuhause! Ich danke dir dafür, dass ich heute so viel Geschirr abwaschen muss, denn das zeigt mir: Der gemütliche Abend mit…

0 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten