Irgendwann beginnt im Jetzt

Irgendwann beginnt im Jetzt: Irgendwann  lebst du endlich deine Träume, lässt das Gestern Gestern sein,  öffnest Fenster deiner Räume,  spürst der Sonne hellen Schein. Irgendwann  erinnerst du dich an das Schöne,  das du auch erfahren hast — an das viele Angenehme,  was inzwischen schon verblasst. Irgendwann  siehst du nicht mehr in die Zukunft, lässt das Morgen Morgen sein. Du erspürst des Lebens Gunst  und stellst dich aufs Vertrauen ein. Irgendwann  lebst du nicht von deiner Ahnung,  wie alles kommt, was dann wohl wär’,  lässt das Horten…

0 Kommentare

Streitigkeiten am Wandkalender

Es war an einem Montagmorgen. Da ich allein zu Hause war, fuhr ich enthusiastisch an meinen Schreibtisch, um eine neue Idee für eine Geschichte in den Computer zu tippen. Ich fing an, die ersten Worte aufzuschreiben. Aber dann - plötzlich hörte ich Stimmen. „Es ist soweit…“, dachte ich bei mir. „Du wirst verrückt!“ Ich horchte ganz genau hin, woher der leise Lärm kam. Und dann wurde es offenbar: Es gab Streitigkeiten am Wandkalender. Die einzelnen Monate diskutierten doch tatsächlich darüber, wer der wichtigste von ihnen war.…

0 Kommentare

Unermüdlich

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche setzte sich ein Mann am Wochenende müde, fast ein wenig lebensmüde auf die Bank in seinem Vorgarten und schlief ein. Sein Leben war so unermüdlich schwer... Im Traum erschienen ihm drei Frauen. Die erste war sehr hager. Sie trug einen schwarzen Mantel und kam ihm fast vor wie „der Tod auf Latschen“. Ohne den Mann richtig anzuschauen, redete sie - ohne Punkt und Komma - auf ihn ein: „Weißt du noch...? Damals - als Kind - hast du unermüdlich darunter gelitten, dass…

0 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten