Auf geht’s

Kurz vor meinem 51. Geburtstag hat mir der Staat oder vielmehr meine Krankenkasse ein riesengroßes Geschenk gemacht: einen neuen elektrischen Rollstuhl, in dem ich mich selbst positionieren kann. Auf Knopfdruck lege ich nun selbständig die Beine hoch und verstelle die Rückenlehne nach vorn oder hinten. Ich kann mich gerade hinlegen; ich kann meinen fahrbaren Untersatz so erheben, dass ich auf Augenhöhe mit Menschen kommuniziere; ja, ich kann darin sogar aufstehen — stehen. Die ersten Tage traute ich mich gar nicht, die letztgenannte Position auszuprobieren. Aber irgendwann…

0 Kommentare

Sport ist dort

In meiner ehemaligen Praxis für Physiotherapie stand am Eingang ganz groß das Zitat von Leonardo da Vinci: „Alles Leben ist Bewegung, Bewegung ist Leben.“ Irgendwie hatte mich diese Weisheit immer inspiriert, obwohl die Fachmänner und -frauen nach diesem Motto bei mir nicht vorgingen. Gerade weil mich jeden Tag starke Schmerzen quälten, meinten sie es gut und schonten mich. Sie massierten mich jedes Mal und bewegten mich durch, ohne dass ich etwas dabei tun musste. Sport ist dort also nicht zu finden gewesen!  Dann wechselte ich die…

0 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten