O, Gott

O, Gott,  mir gilt dein Wort:  Du sagst „Ja“ — zu mir! Dabei bin ich längst kein unbeschriebenes Blatt mehr.  Mein Leben liegt offen vor dir wie ein Buch.  Es hat so viele Genre ... so viele Seiten … so viele Kapitel  und so viele Ab-Schnitte … Du kennst den Anfang ... die ersten Worte — Punkt für Punkt. Du hast sie gelesen; du hast zwischen den Zeilen gelesen.  Ja, viel mehr noch: Du hast sie mitgeschrieben ... Und alles war sehr gut! Aber dann kamen…

0 Kommentare

Mehr als die Summe deines Nichtkönnens

„Du bist mehr als die Summe deines Nichtkönnens!“ Sag doch mal: Wie wirkt diese Aussage auf dich -- so summa summarum? Es liegt nun tatsächlich schon 25 Jahre zurück, dass ich auf die Bibelschule ging - mit der Zusage im Gepäck, dass ich mit Gottes Hilfe und Wohlwollen stets rechnen konnte. Und so machte ich mich auf den Weg - voller Vorfreude … voller Wissensdurst, mehr über die Bibel zu erfahren … voller Hunger nach Leben.  Damals ging ich davon aus, dass die fremden Kursteilnehmer -…

0 Kommentare

Gut genug

Gut genug Du warst lange auf der Flucht —  vor dir selbst, vor deinem Leben. Du hast Bestätigung gesucht,  dir keine Zuwendung gegeben.  Du hast dich stetig aufgerafft,  drehst dich immerzu in Kreisen,  hast dann dich dabei geschafft,  willst es andern nur beweisen.  Ja, du bist nicht ganz perfekt;  du bist einzigartig anders. Hier und dort ist ein Defekt. Trotzdem bist du doch besonders.  Denn du bist ein Einzelstück,  musst mit keinem dich vergleichen. Du hast Stärken und Geschick,  Schönheitsfehler auch desgleichen.  Du bist Licht und…

0 Kommentare

Reiche Wunder-Land

Es war einmal das Reiche Wunder-Land... König Wundervoll und Königin Wunderbar regierten in dem Reiche Wunder-Land schon viele Jahre. Und sie machten ihre Sache wirklich gut. Denn ihren Untertanen fehlte es an nichts. Obwohl sie dem Königspaar Abgaben leisten mussten, hatten sie selbst genug, um sich wunderschöne Häuser zu bauen und wunderhübsche Kleider zu tragen. Aber trotzdem waren die Menschen in Wunder-Land ein wenig wunderlich. Anstatt sich über das zu freuen, was sie besaßen, verglichen sie einander. Dennoch gaben die Menschen in Wunderland vor, dass sie…

0 Kommentare

Mit Gutem gefüllt

Susanne war mit ihrem sechsjährigen Sohn einkaufen. Auf dem Weg nach Hause war der kleine Tim richtig fröhlich. Er freute sich schon darauf, einen von den vielen Schokoküssen zu verputzen, die er sich ausgesucht hatte. Vergnügt hüpfte er seiner Mama voraus, wobei er den Beutel immer hin- und herschwang, der mit so viel Gutem gefüllt war.  „Sei vorsichtig! “, wurde er ermahnt. „Du trägst Sachen, die kaputtgehen können!“ Doch Tim hörte nicht. Und so kam es, wie es kommen musste: Die Packung mit den Schokoküssen war…

0 Kommentare

G(l)anz-Stücke

Zeig´ mir nicht nur deine Stärke; bringe mir auch deine Fehler. Weise nicht nur auf die Berge; ich begleite dich durch Täler. Gern bin ich mit dir verbunden und schenke deinen Scherben Glanz. Mit allem Können und den Wunden sehe ich dich jetzt schon ganz!

0 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten