Die Treffen mit ihr

Seit ungefähr einem Jahr verabrede ich mich täglich mit ihr: der innigsten Bekannten, mit der ich zeit meines Lebens verbunden bin. Je nach dem, wie es das Wetter erlaubt, suchen wir uns am Meer — für ungefähr eine halbe Stunde — ein ruhiges Plätzchen. Wir machen im Park einen Spaziergang oder setzen uns zusammen auf mein Sofa. Die Treffen mit ihr sind für mich etwas ganz Besonderes geworden!  Wenn wir uns — ganz bewusst — begegnen, fragen wir uns stets:  Wo bist du heute am Rudern? …

Kommentare deaktiviert für Die Treffen mit ihr

Über-Wunden

Über-Wunden: Es fällt mir schwer, mich abzufinden und das, was war, zu überwinden. Noch immer bin ich tief entsetzt. Du hast mich viel zu sehr verletzt.  Die ganze Ungerechtigkeit  wirkt sich nun aus im Lauf der Zeit. Doch bringt er nichts: Mein Zorn auf dich. Am Ende fesselt er nur mich. Ich lass‘ dich los, will dir verzeih’n, um endlich wieder frei zu sein. Das ist der rechte Weg zum Leben: Dem Schicksal bin ich nicht ergeben. Ich stehe doch auf beiden Beinen, muss meine Not…

0 Kommentare

Der Perlenkrug

Es war einmal ein Krug, der in sich zerrissen war. Er lamentierte oft: „Keiner mag mich! Ich werde überhaupt nicht von den Menschen geschätzt. Dabei bin ich doch der Perlenkrug!“, meinte er.  Als Johanna das Wehklagen dieses gebeutelten Gefäßes vernahm, setzte sie sich zu ihm. Irgendwie weckten seine Worte ihre Neugier. „… der Perlenkrug?“, fragte sie zurück. Davon habe ich noch niemals etwas gehört… Was möchtest du denn von uns Menschen?“  „… eure Tränen!“, antwortete er wie selbstverständlich. Johanna war irritiert. „Warum ausgerechnet unsere Tränen…?“, wollte…

0 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten