Angefragt

Angefragt  Du trittst in mein Leben — und das keineswegs leis‘. Du willst mir viel geben;  gibst Erkenntnisse preis. Und du redest von dem,  was ich brauche, was fehlt,  siehst ein großes Problem,  das mich anscheinend quält.  Du sprichst unaufhaltsam;  und ich durchleuchte mich. Dann frag’ ich mich achtsam: „Meinst du womöglich dich?“ Gedichte zu schreiben, ist eine ganz besondere Leidenschaft von mir. Denn schließlich kann ich mit einigen wenigen Worten recht viel ausdrücken, was andere Menschen eventuell anspricht. Und wenn Sie, meine liebe Leserin und…

0 Kommentare

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten